Drei Zinnen

Weltnaturerbe Dolomiten

Seit 26. Juni 2009 ist es offiziell: die Dolomiten, welche von Bergsteigerlegende Reinhold Messner als „die wohl schönsten Berge der Welt“ bezeichnet werden, sind zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt worden.

Obwohl nur ein Teil der Dolomiten zu Südtirol gehört, sechs der neun Berggruppen die zu diesem Weltnaturerbe gehören liegen allein auf Südtiroler Gebiet: die Naturparke Fanes-Sennes-Prags, Sextner Dolomiten, Puez-Geisler, Schlern-Rosengarten, das Sella-Massiv und die Bletterbachschlucht.

Seit jeher beeindruckten die Dolomiten mit ihrer landschaftlichen Schönheit und mit ihrer geologischen Vielfalt.
Obwohl die Dolomiten heute zu einem Eldorado der Bergsteiger geworden sind, entdeckt wurden sie nicht von Bergsteigern, sondern von Forschern, allen voran von Deodat de Dolomieu, der die Besonderheit des nach ihm benannten Gesteins, entdeckte.
Gerade für all jene welche über den Brenner oder über den Reschenpass anreisen wird der Kontrast zwischen den Dolomiten und der übrigen Bergwelt deutlich: bleiches Gestein, hochragende Felsspitzen und steile Karen aus verwittertem Geröll welche sich über die bewaldeten Bergrücken erheben. Und allemal beeindruckend ist es, wenn die fahlen Wände der Dolomiten in der Abendsonne eine zartrötliche Färbung annehmen. Kaum jemand kann sich der Romantik dieses herrlichen Naturschauspiels entziehen.

Weltnaturerbe sehen heißt die Dolomiten auch erleben!

Einen Eindruck von den Dolomiten und dem Hochpustertal können sie hier gewinnen:

Anreise

Anreise

So erreichen Sie das Hotel Dolomiten.
 
 
 
 
Angebote

Angebote

Finden Sie hier unsere aktuellen Angebote.
 


Weltnaturerbe

Weltnaturerbe
 
Seit 26. Juni 2009 ist es offiziell: die Dolomiten, welche von Bergsteigerlegende Reinhold Messner..